AGB & WIDERRUFSRECHT

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop www.naschwerk-shop.at von Naschwerk, Kaiserbergstr. 3, 6330 Kufstein (inkl. Kunden-, Verbraucherinformation)

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen beinhalten auch gesetzliche Informationen über Ihre Rechte zu den Vorschriften betreffend Verträge im Fernabsatz sowie elektronischen Geschäftsverkehr und zusätzliche Pflichtinformationen zu Gunsten von Verbrauchern.

1. Geltungsbereich, Vertragspartner und Lieferbeschränkungen


Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben Gültigkeit für alle Bestellungen über www.naschwerk-shop.at und die somit zustande kommende Vertragsbeziehung. Mit Ihrer Bestellung stimmen Sie den aktuellen AGB zu.

Ein Kaufvertrag kommt zustande mit Naschwerk, Kaiserbergstr. 3, 6330 Kufstein.

Von uns beliefert werden ausschließlich Verbraucher (gemäß § 1 Abs 1 KschG), d. h. jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft abschließt, welches weder deren gewerblichen bzw. selbstständiger beruflicher Tätigkeit zugeordnet werden kann.

Mit der Nutzung bzw. Bestellung in unserem Online-Shop bestätigen Sie, dass Sie mind. 18 Jahre alt sind.

Es wird prinzipiell nur an Endkunden geliefert.

Abgabe nur in handelsüblichen Mengen.

Lieferungen sind ausschließlich an Personen möglich, die den gewöhnlichen Aufenthalt (Rechnungsadresse) in einem Staat der Europäischen Union sowie eine Lieferadresse in Österreich, Schweiz bzw. Deutschland angeführt haben. In andere Länder kann keine Lieferung erfolgen.

2. Angebot und Abschluss des Kaufvertrages

Die präsentierten Produkte in unserem Online-Shop legen kein verbindliches Vertragsangebot dar, doch sind diese als unverbindliche Auswahl für eine Bestellung zu verstehen.

Geht eine Bestellung in unserem Internetshop ein, gibt der Verbraucher durch Anklicken des Bestell-Buttons ein verbindliches Vertragsangebot ab.

Die Produkte können vorerst unverbindlich in den Warenkorb gelegt, und die Eingaben vor dem Absenden der verbindlichen Bestellung jederzeit mit den dafür vorgesehenen Korrekturmöglichkeiten abgeändert werden.

Wird der Bestellvorgang vom Kunden vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung nicht abgebrochen, bestätigen wir den Eingang dieser direkt mittels einer automatischen Auftragsbestätigung per Mail.

Somit ist dann das Angebot angenommen, stellt aber keine Vertragsannahme dar. Eine solche kommt erst mit vollständiger Bezahlung des offenen Betrages zustande.

Unsere AGB können Sie unter www.naschwerk-shop.at ausmachen, die Daten Ihrer Bestellung sind aus Sicherheitsgründen über das Internet nicht mehr verfügbar.

Für den Vertragsabschluss steht ausschließlich Deutsch als Sprache zur Verfügung.

3. Preise, Zahlung

 

In den angeführten Preisen ist die gesetzliche österreichische MwSt. enthalten.

Gültig sind die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung.

Mit der Bestellung wird der Kaufpreis unverzüglich fällig.

Es bestehen die Optionen per Kredit- und Debitkarte, PayPal oder Sofortüberweisung zu bezahlen.

Sollte es zu weiteren Kosten kommen, die Ihnen bzw. uns seitens Dritter in Rechnung gestellt werden und von uns nicht zu beeinflussen sind (z. B. Kreditkarten-, Bankgebühren), sind diese von Ihnen zu übernehmen bzw. uns zu ersetzen.

Wir bieten folgende Bezahlungsmöglichkeiten an:

  • Kredit- und Debitkarte: Mit Rechnungslegung wird das Kartenkonto mit dem Rechnungsbetrag belastet. Die Abwicklung erfolgt über unseren Payment-Partner. Nach Abschluss der Bestellung werden Sie zu dessen Website vermittelt. Ihr Kredit-/Debitkartenkonto wird mit dem Versand der Bestellung belastet.

  • PayPal

  • Sofortüberweisung

 

Für Firmen ist der Kauf auf Rechnung möglich.

 

4. Rücktrittsrecht

Naschwerk ist berechtigt Angebote abzulehnen. Mit Abschluss des Kaufvertrages verpflichten sich Kunden die von uns erstandenen Produkte nicht gesetzeswidrig zu verwenden.

Ebenso haben wir das Recht zum Rücktritt vom Vertrag im Falle von Schreib-, Druck- und Rechenfehlern auf der Webseite.

Die Angebote gelten solange der Vorrat reicht.

Der Firmenstandort von Naschwerk ist der Erfüllungsort für Unternehmergeschäfte.  

5. Widerrufsbelehrung

 

Ohne Angaben von Gründen haben Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) das Recht binnen 14 Tagen diesen Vertrag zu widerrufen.

Ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen haben oder hat, beträgt die Widerrufsfrist 14 Tage.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mit einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post verschickter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss diesen Vertrag zu widerrufen, in Kenntnis setzen.

Um die Widerrufsfrist zu wahren, ist es ausreichend, dass die Erklärung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abgeschickt wird.

Vom Rücktrittsrecht ausgeschlossen sind:

  • Verträge für Lieferungen von Produkten, die nicht konfektioniert sind und für die Herstellung dieser eine individuelle Auswahl zur Festlegung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder ohne Zweifel auf die persönlichen Anforderungen des Verbrauchers zugeschnitten sind.

  • Verträge für Lieferungen von versiegelter Ware, die aufgrund des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zurückgegeben werden können, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt worden ist.

Wird dieser Vertrag wirksam widerrufen, haben wir alle Zahlungen, die bei uns eingegangen sind, zu erstatten.

Die Rückzahlung können wir verweigern, bis wir die Ware zurückerhalten haben bzw. uns belegt wurde, dass diese zurückgesandt worden ist, je nachdem, was früher zutrifft. Für die Rückzahlung wird das gleiche Zahlungsmittel angewandt, das bei der eigentlichen Transaktion zum Einsatz kam.

Gesetzt den Fall senden Sie die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens innerhalb 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf des Vertrages in Kenntnis gesetzt haben, an: Naschwerk, Kaiserbergstr. 3, 6330 Kufstein.

Der Verbraucher hat die unmittelbaren Kosten für die Rücksendung zu tragen.

6. Lieferung, Lieferbedingungen

 

Die Lieferung ergeht an die vom Verbraucher angeführte Lieferadresse, sofern nicht anders vereinbart.

Ab Übergabe der Ware an die Post oder einen Paketdienst trägt der Kunde die Gefahr für die Ware.

7. Eigentumsvorbehalt

 

Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleibt die Ware unser Eigentum.

8. Gewährleistung

 

Geltend sind die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen.

9. Transportschäden

 

Wenn Sie Ware mit eindeutigen Transportschäden erhalten, reklamieren Sie diese möglichst umgehend beim Zusteller und kontaktieren Sie uns unverzüglich. Keine Konsequenzen hat die Versäumung einer Beanstandung oder Kontaktaufnahme für ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere die Gewährleistungsrechte.

10. Salvatorische Klausel

Werden einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig oder infolge einer Änderung der Gesetzeslage oder durch höchstrichterliche Rechtsprechung oder auf eine andere Weise ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar oder weist der Vertrag Lücken auf, so sind sich die Parteien darüber einig, dass die restlichen Bestimmungen des vorliegenden Vertrages davon unberührt und gültig bleiben. Für diesen Fall verpflichten sich die Vertragsparteien, unter Berücksichtigung des Grundsatzes von Treu und Glauben, an Stelle der unwirksamen Bestimmung eine wirksame Bestimmung zu vereinbaren, welche dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt und von der anzunehmen ist, dass die Parteien sie zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit oder Nichtigkeit gekannt oder vorhergesehen hätten. Entsprechendes gilt, falls dieser Vertrag lückenhaft sein sollte.